bruno Louault

photographe amateur, et amateur de logiciels libres
7 Commentaires
  1. Der Erlkönig

    “Wer reitet so spät durch Nacht und Wind?
    Es ist der Vater mit seinem Kind;
    Er hat den Knaben wohl in dem Arm,
    Er faßt ihn sicher, er hält ihn warm.

    “Mein Sohn, was birgst du so bang dein Gesicht?” —
    “Siehst, Vater, du den Erlkönig nicht?
    Den Erlenkönig mit Kron und Schweif?” —
    “Mein Sohn, es ist ein Nebelstreif.”

    “Du liebes Kind, komm, geh mit mir!
    Gar schöne Spiele spiel’ ich mit dir;
    Manch’ bunte Blumen sind an dem Strand,
    Meine Mutter hat manch gülden Gewand.” —

    “Mein Vater, mein Vater, und hörest du nicht,
    Was Erlenkönig mir leise verspricht?” —
    “Sei ruhig, bleibe ruhig, mein Kind;
    In dürren Blättern säuselt der Wind.” —

    “Willst, feiner Knabe, du mit mir gehen?
    Meine Töchter sollen dich warten schön;
    Meine Töchter führen den nächtlichen Reihn,
    Und wiegen und tanzen und singen dich ein.” —

    “Mein Vater, mein Vater, und siehst du nicht dort
    Erlkönigs Töchter am düstern Ort?” —
    “Mein Sohn, mein Sohn, ich seh es genau:
    Es scheinen die alten Weiden so grau. —”

    “Ich liebe dich, mich reizt deine schöne Gestalt;
    Und bist du nicht willig, so brauch ich Gewalt.” —
    “Mein Vater, mein Vater, jetzt faßt er mich an!
    Erlkönig hat mir ein Leids getan!” —

    Dem Vater grauset’s, er reitet geschwind,
    Er hält in Armen das ächzende Kind,
    Erreicht den Hof mit Müh’ und Not;
    In seinen Armen das Kind war tot.”

    Johann Wolfgang von Goethe

  2. et ça fait mal ?

  3. D’accord avec JMS pour l’évocation du “Roi des Aulnes” , même si enfant je l’imaginais bien plus grand que celui-ci.. 😉

  4. il est beau, ton arbre, l’arrière plan aussi.. j’aurais peut-être tenté un peu plus de contre plongée.. histoire qu’il soit le Roi 😉

  5. un roi à genoux 🙁

  6. J’aime bien cette opposition entre la masse imposante au premier plan sur ce fond d’arbres et de branches fines.

  7. Cette image me donne envie d’aller passer ma main sur l’écorce 😉

Soumettre un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée.